Landrat sponsert Niederdreeser Nikolaus


Große Freude bei Kindern und Senioren

Das Kultur- und Sportamt des Rhein-Sieg-Kreises richtete ein Förderprogramm ein unter dem Namen „2000 x 1000 Euro für das Engagement“ für die Durchführung einer Veranstaltung für die Helfer und Betroffenen der Flutkatastrophe im Juli.
Holger Klöß, Vorsitzender des Ortsausschusses Niederdrees e. V. (OA ND e. V.), stellte einen dahingehenden Antrag zur Förderung einer „Winterzauber“ genannten Veranstaltung auf dem alten Schulhof als Dank für Solidarität und Hilfe untereinander. Fast ganz Niederdrees (450 Einwohner) wurde von der Flut getroffen, alle Bewohner waren 4 Tage evakuiert, da die Gefahr eines Dammbruches der Steinbachtalsperre bestand, und lebten 11 Tage ohne Strom. In dieser schweren Zeit gab es eine überwältigende Hilfsbereitschaft untereinander, und so sollte es nun eine kleine vorweihnachtliche Veranstaltung geben mit vielen Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch nach der Flut.
Hierfür wurden die Mittel aus dem o. g. Förderprogramm bewilligt, jedoch konnte die Veranstaltung wegen der massiv steigenden Coronafallzahlen nicht stattfinden. Der Rhein-Sieg-Kreis war jedoch einverstanden mit  einer „Änderung der bewilligten Maßnahme“:
Die zweite Vorsitzende des Ortsausschusses Niederdrees e. V., Doris Büser, organisierte einen stimmungsvollen Auftritt des Bischofs Nikolaus in ihrem Heimatdorf:
Vorab waren  55 Eltern von Kindern bis einschließlich 12 Jahren sowie 105 Senioren über 65 per Flyer über die Besuche des Nikolaus‘ und seiner Helferinnen informiert worden.
Am frühen Abend des 4. Dezembers verteilte der Nikolaus (Tim Holzäpfel),  in einer wunderbar geschmückten Kutsche der Familie Stier sitzend, gut gefüllte Tüten an die Kleinen im Dorf. Sie dankten es ihm mit strahlenden Kinderaugen, und ihm wurde sogar ein selbst gemaltes Bild geschenkt.
Am 5. Dezember startete Nikolaus Ralf Büser mit seinem dekorierten Bollerwagen, von dem weihnachtliche Töne erklangen, um die Niederdreeser Senioren mit einem Geschenk zu erfreuen. Und das gelang ihm in der Tat!
Ein besonderer Dank der Niederdreeser geht an den Landrat für die Förderung dieser Glück und Freude bringenden Aktionen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top