Ein Funken Hoffnung

Hier werden immer die neuesten Informationen
zu dieser Aktion veröffentlicht.

In den kommenden Tagen kommen nähere Infos zur Route durch unser Dorf.
Schöne Grüße, Henning & Thomas

Update 14.12.2021
Die Strecke durch Niederdrees steht fest. Die Traktoren kommen von Odendorf und biegen von der Bundesstraße 266 links in die Niederdreeser Straße ein. Der Konvoi fährt dann geradeaus durch das Dorf und biegt dann in die Kreisstraße rechts ab und fährt am Feuerwehrhaus vorbei. Danach geht es wieder auf dem Kreuzburgweg durch unser Dorf. Die Traktoren verlassen unser Dorf wieder über die Niederdreeser Straße.
Die Ankunft wird zwischen 20:00 und 21:00 Uhr erwartet.

Ab 18:00 Uhr werden Henning Krämer und Thomas Böttcher Pechfackeln auf der oben beschriebenen Route verteilen.

 

Update 10.12.2021
Wir Landwirte aus Meckenheim, Rheinbach und Swisttal wollen „Einen Funken Hoffnung“ in die von der Hochwasserkatastrophe am 14. Und 15. Juli betroffenen Ortschaften in der Region bringen.

Deshalb rollt am 17.12. der leuchtende Traktor-Konvoi in zwei Gruppen von Wormersdorf aus durch die betroffenen Dörfer und Städte und verteilt Geschenken an Jung und Alt, um sich dann in Rheinbach wieder zu einem großen Zug zu vereinen.

Route 1: Von Wormersdorf über, Altendort-Ersdorf, Hilberath, Todenfeld, Kurtenberg, Sürst, Hardt, Eichen, Querckenberg, Neukirchen und Merzbach nach Rheinbach.

Route 2: Von Wormersdorf aus über Meckenheim zum Kinderheim „Alte Eiche“ in Merl, Lüftelberg, Flerzheim, Ramershoven, Peppenhoven, Morenhoven, Dünstekoven, Heimerzheim und Ollheim nach Miel. Anschließend über Essig Odendorf, Niederdrees und Oberdrees nach Rheinbach.

Der Lichter-Konvoi startet um 16.30 Uhr.

Wir freuen uns Sie auf unserer Route zu sehen, einen Funken Hoffnung zu bringen und Ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Landwirte aus der Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top