Kräuter für eine freiwillige Spende

Ich habe heute beim Spaziergang gesehen, dass eine Niederdreeserin oder ein Niederdreeser Kräuter zum Mitnehmen anbietet. Als Anerkennung kann eine freiwillige Spende entrichtet werden. Eine sehr schöne Sache.

Text und Bilder: Thomas Böttcher

4 Comments

  1. Ulrike und Walter
    1. Juni 2020

    Lieber Thomas,

    da wir viele Tomatenpflänzchen übrig hatten und diese natürlich nicht wegwerfen konnten ist Ulrike auf die Idee gekommen, diese zum Verschenken an die Straße bzw. den Fahrrad- und Spazierweg zu stellen. Im Gegenzug haben wir uns gefreut über eine kleine Spende, die eingesetzt wird bei der Renovierung von z.T. kunsthistorisch wertvollen Grabmalen auf dem alten Friedhof in der Rheinbacher Partnerstadt Kamenický Šenov (früher Steinschönau). Der Rheinbacher Partnerschaftsverein unterstützt diese Arbeiten seit 2015, mit verschiedenen Aktionen – neben Dauer- und Einmalspenden machen wir Flohmärkte, beteiligen uns an Frühlings- und Herbstmärkten, an den Tagen der offenen Tür in der Glasfachschule, sammeln Metallschrott und stellen Tomaten- und Paprikapflanzen (die sehr schnell weg waren), Kräuter und sonstige Pflanzen an den Wegesrand. Über die Spenden haben wir uns sehr gefreut!

    Antworten
  2. Ulriek und Walter
    1. Juni 2020

    Und natürlich vielen Dank, dass du diese Niederdreeser / Rheinbacher Aktion ins Netz gestellt hast. Über den Partnerschaftsverein informieren wir gerne unter walter.erlenbach@partnerschaft-steinschoenau.de.

    Antworten
  3. Ulrike und Walter
    29. März 2021

    An Gründonnerstag 2021 geht es weiter: Neue Pflanzen auf der Bank am Fahrradweg. Noch keine Tomaten, Chili uund Paprika, die kommen später, aber Thymian, Beifuß, Basilikum, weitere Küchenkräuter und auch Ableger von Zimmerpflanzen.

    Spenden für den alten Friedhof in der Partnerstadt Kamenický Šenov (früher Steinschönau) sind natürlich wieder sehr willkommen.

    Antworten
    1. Thomas Böttcher
      30. März 2021

      Hallo ihr 2,
      da können wir uns ja wieder freuen. Im letzten Jahr waren eure Pflanzen für viele Menschen eine schöne Ergänzung für den Garten, Balkon oder Fensterbank.
      Schöne Grüße, Thomas

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Böttcher Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top