Niederdreeser Feuerwehr rettet Mauersegler aus Notlage

„Tier in Notlage“ kann man bisweilen lesen in den öffentlichen Einsatzlisten der Rheinbacher Feuerwehr.

In Niederdrees war es ein Mauersegler, der sich in einem nachträglich vor seinem Nest angebrachten Fliegengitter am Dachgeschossfenster eines Mehrfamilienhauses in der Niederdreeser Straße verfangen hatte.
Aufmerksame Bewohner des vom NABU ausgezeichneten „Schwalbendorfes“ hatten das Tier entdeckt und mehrfach vergeblich versucht, zu seiner Rettung in die Wohnung vorgelassen zu werden.
Schließlich wurde die Feuerwehr verständigt, und der Mauersegler konnte nach 14 Stunden zum Glück unversehrt von der Löschgruppe Niederdrees aus seiner Notlage befreit werden.
Ein Dank an die Feuerwehr für ihren in jeder Hinsicht unermüdlichen Einsatz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top